Repair Café Wiehl – Experten gesucht!

Auch unser zweiter Termin im Repair Café Wiehl am 14.6.2014 war ein voller Erfolg! Schon vor dem offiziellen Beginn um 14:00 Uhr hatten wir die ersten Kandidaten auf unserem zentralen „OP-Tisch“, dem abgedeckten Billardtisch des KinJu.

Was sich bei der Premiere im Mai schon abzeichnete, hat sich bestätigt: es geht fast ausschließlich um Elektrik und Elektronik – Drucker und Laptop, Elektrohobel und Munddusche, Wanduhr, Funkwecker, Kaffeemaschine, um nur einige der Patienten zu nennen.. Dementsprechend gut ausgelastet waren unsere beiden Elektrofachleute, einen dritten, der eigentlich „nur mal gucken“ wollte, haben wir einfach nicht mehr rausgelassen.

Beim nächsten Mal, am 12.7., könnten wir ein Problem bekommen – ein Elektriker der Stammbesetzung fällt aus, ob der „Besucher“  wieder kommt, ist ungewiss. Wir brauchen also dringend Leute, die sich mit Strömlingen auskennen und uns wenigstens ab und zu unterstützen wollen. Zu verdienen gibt es nix, außer Ruhm und Glanz, aber dafür ist ein Haufen Spaß im kreativen Chaos garantiert. Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per Mail, zur Not auch telefonisch (siehe Impressum).

Erstes Wiehler Repair Café erfolgreich gestartet!

Gleich der  erste Öffnungstag des neugegründeten Wiehler Repair Cafés war ein schöner Erfolg. Etwa 10 Besucher erschienen im Laufe des Nachmittags mit diversen defekten Elektrogeräten, reparaturbedürftigen Kleidungsstücken, oder neu zu verleimenden Möbelteilen. Beliebtester Patient des Tages war Margrets „Radio“-Radio, das zeitweise von mehreren Operateuren gleichzeitig versorgt wurde.

Neben den  „Kunden“ mit ihren defekten Geräten waren auch einige Interessierte erschienen, die bei den nächsten Terminen ihre Fachkenntnisse auf verschiedenen Gebieten zur Verfügung stellen möchten.

Der nächste Termin ist der 14.6.2014, wieder von 14:00 bis 17:00 Uhr. Wir erwarten dann mehr Besucher – weil alle Repair Cafés steigende Besucherzahlen zu verzeichen haben – und freuen uns darauf 🙂

Hier noch ein Artikel auf der Website der Stadt Wiehl: „Tüfteln und schrauben gegen das Wegwerf-System“.